Gabionen als Sichtschutz in 200 cm oder 160 cm Höhe

Der eigene Gartenbereich ist für zahlreiche Besitzer eine Ruheoase, in der Sie Ruhe tanken und Entspannung erhalten. Um dieses zu gewährleisten, ist ein Sicht- und Lärmschutz notwendig, um den Lärm in der Umgebung und die unerwünschten Blicke von Nachbarn und Passanten zu unterbinden. Gabionen ist die Antwort. Als Sichtschutz wirken hervorragend Gabionen in einer Höhe von200 cm. Bereits 160 cm hohe Gabionen eignen sich als leichten Sichtschutz und wenigstens für ein wenig mehr Privatsphäre und Ruhe im eigenen Gartenbereich. Gabionen dienen als idealen Schutz mit gleichzeitiger hohen Qualität. Die einzige Frage die geklärt werden muss ist, in welcher Ausführung die Gabionenwand gewählt werden sollen.

Optionen für den Sichtschutz

Im Gegensatz zu Holzwänden als Sichtschutz bieten Gabionen zahlreiche Vorteile. Holz ist sehr pflegeintensiv, weil der Rohstoff ganzjährig sämtlichen Wetterverhältnissen ausgesetzt ist. Er benötigt eine Behandlung und regelmäßigen Anstrich, damit nicht nach kurzer Zeit bereits Fäulnis einsetzt. Bei preiswerten Lösungen ist ein Sichtschutz aus Holz keine permanente Lösung. Gabionen in einer Höhe von 200 cm oder 160 cm sind eine jahrelange Lösung, wenn Sie beim Gabionen kaufen auf die entsprechende Qualität achten und Ihren Blick nicht nur auf die Gabionen Preise richten.

Ein andere Alternative sind Kunststoffwände als Sichtschutz. Sie sind in den meisten Fällen nicht so attraktiv und elegant wie Gabionen. Wieder eine andere Möglichkeit als Sichtschutz stellt eine Hecke dar. Der Pflegeaufwand ist hoch, um die Hecke in regelmäßigen Abständen wieder in die ursprüngliche Form zu bringen. Das bereitet Arbeit und regelmäßig wird biologischen Abfall erzeugt, den Sie entsorgen müssen. Je nach Pflanzenart bleibt eine Hecke auch nicht ganzjährig blickdicht und grün. Das ganze Jahr sind es auf jeden Fall Gabionen in der Höhe von 200 cm oder 160 cm.

(mehr …)
top

Sanierung vom Dach

Wer einen Altbau gekauft hat, sollte an geeignete Baumaßnahmen denken! Hat man ein Altbaugebäude, dann stellt sich später die Frage zur Sanierung des Daches. Doch wann ist eine Dachsanierung eigentlich notwendig? Diese Frage zur Dachsanierung möchten wir Ihnen nun gerne beantworten.

Dachsanierung-wann muss es sein?

Eine Dachsanierung macht sich mit einzelnen Signale bemerkbar. Zusätzlich zu den offensichtlichen Warnsignalen, gibt es natürlich noch weitere nicht offensichtliche Schadstellen. Offensichtliche Schäden am Dach sind beispielsweise gesprungene Dachziegel. Ein neuer Punkt könnten undichte Stellen unterhalb der Dachkonstruktion sein. Auch der Schimmelbefall, beispielsweise auf dem Dachboden deutet auf eine reparable Stelle im Dach.

(mehr …)
top

Blumen und Co. für ein ansprechendes Verandaklima

In den warmen Jahresmonaten ist die Veranda ein zentraler Treffpunkt. Die Nutzungsmöglichkeiten einer Terrasse sind sehr umfangreich. Immer wieder in den ersten warmen Monaten steht dann die Terrassenbepflanzung auf dem Plan. Die Auswahl an beeindruckenden Terrassenpflanzen kann sich schwierig gestalten.

Dank der Pflanzen wirkt eine Terrasse freundlicher. Diese Effekte sehen vor allem Verandaeigentümer sehr gerne. Damit Sie die richtigen Verandapflanzen wählen, hier hilfreiche Hinweise. Optimal auf der Terrasse machen sich Kübelpflanzen. Die vorzeitige Entscheidung ist also die Blumenkübelanzahl.

Oleander holt das mediterrane Ambiente hervor

Will man seine Veranda mit Pflanzen schmücken, dann hat man etliche Pflanzen zur Auswahl. Die richtige Auswahl zu treffen kann schwierig werden. Grund für die schwerwiegende Pflanzenwahl ist, dass eine Gartenveranda häufig in Sonnenrichtung steht. Eine Oleanderpflanze eignet sich dafür perfekt. Der Oleander mag Standorte in der Sonne und bringt zusätzlich eine angenehme Farbvariante auf die Terrasse. Gießen und ein Winterquartier sind natürlich bedeutsam für die Oleanderpflanze.

(mehr …)
top

Das Haus streichen

Die neuen Fassadenanstriche

Alle Hausbesitzer kennen diese Situation: Die Fassade ist frisch gestrichen und nach wenigen Wochen scheint der alte Zustand wieder vorhanden zu sein. Besonders auffällig ist dies bei hellen Farben, insbesondere Weiß. Dabei hat man die Farbe vollkommen korrekt verarbeitet. Die neuen Fassadenfarben sollen sich angeblich selber sauber halten können.

Was können diese neuen Farben und warum?

Die neuen Farben werden Hightech-Farben genannt, weil sie einen gewissen Zusatznutzen ihr Eigen nennen können. Zum einen sind sie in der Lage, Schmutz nicht so leicht anzunehmen, dafür leichter wieder abzugeben als herkömmliche Farben. Auch Algen, Pilze, Bakterien und Moose haben kein Leichtes mehr, sich an ihnen festzusetzen.

Des Weiteren bleichen sie durch Sonneneinstrahlung nicht so schnell aus wie die üblichen Fassadenfarben. Nicht nur für private Hausbesitzer haben sie dadurch eine große Bedeutung, denn sie sind äußerst langlebig und pflegeleicht.

(mehr …)
top

Terrasse – Tipps für Formen, Beläge und Ausrichtungen

Wünschen Sie sich auch schon lange eine Terrasse? Damit Sie eine schöne Terrasse im Garten haben, sollten Sie sich beim Planen der Veranda umfangreiche Überlegungen machen. Eine Terrasse kann ganz unterschiedlich genutzt werden.

Denken Sie an folgende Fakten

Die Veranda kann ganz verschieden genutzt werden. Ihre Terasse kann für die Familie bereit stehen, für Partys oder gemütliche Abende. Beachten Sie bei der Planung der Veranda also genau den Verwendungszweck. Haben sie Kinder, dann sollte die Terrasse mit als Spielort dienen Solche Verwendungen sind zu beachten, denn sie bestimmen die Ausstattung der Gartenveranda.

Die Ausrichtung der Verand kann von Ihnen nicht geändert werden, denn diese ist von der Hauslage abhängig. Bedenken Sie bei der Verandaplanung, dass die Terrasse am besten am Haus anliegen sollte um mehr Komfort zu bieten.

(mehr …)
top

Das sollten Sie beim Mietrecht beachten

Hat man die genau die Immobilie gefunden, die einem vorschwebt und unterschreibt den Mietvertrag praktisch blind, dann kann es durchaus passieren, dass man sich hinter her ärgert, weil man wichtige Punkte übersehen, bzw. nicht gesehen hat. Es gilt in Deutschland das Verträge im Rahmen der gesetzlichen Regelungen frei verhandelbar sind. Doch wer sich nicht auskennt, der zieht dann oftmals den Kürzeren.

Es ist Vorsicht geboten

Bevor man einen Mietvertrag unterschreibt, sollte man Vorsicht walten lassen. Eine gute Alternative ist es, sich das „Mietrecht“ vom Deutschen Mieterbund zu besorgen, dass auch online verfügbar ist. In diesem sind die üblichen Formulierungen und auch viele wichtige Tipps enthalten.

Des Weiteren ist es auch hilfreich, wenn man sich bei Bekannten und Familie informiert und dort nachfragt, wenn man sich nicht sicher ist bei einigen Formulierungen des Mietvertrages. Erst dann wenn man sich zu 100 % sicher ist, sollte man den Vertrag in zwei Ausfertigungen unterschreiben. Doch es gilt, man sollte sich dabei niemals vom Vermieter unter Zeitdruck setzen lassen, denn das ist doch ein recht alter Trick. (mehr …)

top

So findet sich in jeder noch so kleinen Küche genug Platz

Nicht nur passionierte Hobbyköche verbringen täglich viel Zeit in der Küche. Doch das Kochen macht nur halb so viel Spaß, wenn immer wieder nach Utensilien gekramt und gesucht werden muss. Ordnung und Übersicht ist in der Küche besonders wichtig, denn Chaos und aus den Nähten platzende Schränke trüben das Kochvergnügen ungemein. Daher ist Planung und auch ein wenig Um-die-Ecke-Denken gefragt, wenn die Küche eingerichtet wird.

Überall lässt sich noch etwas Platz finden

Stehen die Küchenschränke, gilt es, den Platz so gut wie möglich voll auszunutzen. Dies gilt auch für die Wandflächen. Relingsysteme haben sich hier sehr bewährt. Statt Küchenutensilien in den Tiefen der Schubladen verschwinden zu lassen, bietet es sich vielmehr an, sie griffbereit und übersichtlich zu präsentieren. Relingsysteme sind hierfür ideal. Alles ist schnell zur Hand und Schubladen können für Dinge genutzt werden, die nicht so häufig in Gebrauch sind. Ein Relingsystem wird schnell zu einer eigenen kleinen Küchenstation.

Auf der Rolle findet die Küchenrolle ihren Platz und an den Haken lassen sich Küchenschere und Topfhandschuhe aufhängen. Am besten sind noch kleine Körbe vorhanden, die zusätzliche Ablageflächen schaffen, da passt nicht nur die Gewürzsammlung drauf. (mehr …)

  Haus, Wohnen
top

Welche Gartenmöbel dürfen auf keinen Fall bei Ihnen fehlen?

Kein ständiger, sondern ein saisonbedingter Bestandteil des Gartens sind im Allgemeinen Gartenmöbel. Sobald die Sonne und die Temperaturen es erlauben, erscheinen sie in ihrer Vielfalt der Farben und Formen auf Terrassen und Rasenflächen, auf Gartenplätzen und offenen Veranden. Natürlich gibt es auch Ausdauernde unter den Tischen und Bänken, die selbst den gröbsten Witterungseinflüssen und dem Winter trotzen. Diese sind fest im Garten verankert, wegen ihres Gewichts bleibt in den meisten Fällen nichts anderes übrig.

Aber auch sie glänzen schon bald im Schmuck einer neuen Farbschicht oder zumindest einer gründlichen Sanierung. Ob bewegliche oder standfeste Möbel, ihnen allen ist eines zu sagen: Mit ihrer Hilfe versucht man, den Gegensatz von Natur und künstlich Geschaffenem zu überbrücken, sozusagen die Wohnung ins Freie zu verlängern. Der Gartenbesitzer möchte für sich und seine Welt den Widerspruch von draußen und drinnen aufheben. Das gelingt aber nur dann, wenn die Möbel diesen Ansprüchen entsprechen. (mehr …)

  Garten
top

So kommen die lästigen Fliegen gar nicht erst in Ihr Haus

Mit steigenden Temperaturen geht es wieder los. Heerscharen von Insekten fliegen durch die Luft und wollen in die Wohnungen. Fliegen, Mücken und Wespen sind keine gern gesehenen Gäste und man kann ihnen zu Leibe rücken. Mit Fliegenklatsche und Insektenspray bewaffnet geht es durch die Räume. Es geht auch einfacher! Die Biester dürfen gar nicht erst in die Wohnung kommen.

Gefahr erkannt – Gefahr gebannt

Insekten können zu einer wirklichen Landplage werden. Sie lassen sich auf dem Essen nieder und legen dort ihre Eier ab. Wer möchte so etwas noch verspeisen? Also frei nach dem Motto, „alles, was mehr als vier Beine hat, gehört nicht in ein Haus“. Fliegengitter für Fenster und Türen sind die ideale Hilfe. Es gibt sie für alle Fenstermodelle und bei einer Tür, hat man die Auswahl zwischen einem Fliegengitter oder einem Vorhang.

Leider bemängeln die Verbraucher, dass ein Fliegengitter eine tolle Sache ist, aber die Durchsicht einschränken und zu wenig Luft ins Haus lassen. Diese Wünsche haben sich einige Hersteller zu Herzen genommen und nun gibt es Insektenschutz mit sehr dünnen Fäden. Hier ist eine Durchsicht und gute Luftzirkulation gegeben. (mehr …)

top

Wenn der Juli an die Gartentür klopft

Ist es nicht erstaunlich, dass man eigentlich ganz genau vorhersagen kann, welche Arbeiten in welchem Monat zu tätigen sind? Naja, nicht alle können prophezeit werden, aber doch sehr viele. Dieser rote Faden zieht sich durch das gesamte Jahr und wird nur von den unterschiedlichen Pflanzen, die in jedem einzelnen Garten eingesetzt wurden, durchbrochen. Schließlich braucht jede Pflanze besondere Pflege, die vom eigentlichen Plan abweichen kann.

Was liegt an?

Beginnen wir mit dem Topfgarten: Verblühte Blütenstände sind so schnell wie möglich zu entfernen. Um neue Blüten entwickeln zu können, besteht ein erhöhter Nährstoffbedarf, der durch verbleibende, alte Blütenstände noch verstärkt würde. Ebenso regelmäßig sollten alle Topfpflanzen auf einen Befall von Läusen oder der Weißen Fliege überprüft werden. Zudem können die Eier von Schmetterlingen Probleme bereiten. Können die Raupen erst einmal schlüpfen, ist es ihnen möglich, dass sie großen Schaden anrichten. Regelmäßige Düngung sowie ausreichendes Wässern der Pflanzen versteht sich von selbst. Denn im Juni kann es schon sehr heiß werden. (mehr …)

  Garten
top