Über Fliegengitter Fenster freuen sich nicht nur die Frauen

housefly-155460_640

Das Frauen Insekten nicht ganz so sehr schätzen ist ja eigentlich allgemein bekannt. Doch nicht nur Frauen, auch viele Männer möchten mit den Tierchen nur ungern in Kontakt kommen und es finden sich ja wirklich kaum Menschen, die mit Mücken sympathisieren. Hier hilft eine Fliegengitter Fenster. Wer also nicht gerade ein leidenschaftlicher Vampir Freund ist, wird Mücken und auch Fliegen wohl gerne mit einem Fliegengitter Fenster draußen halten.

Damit diese gar nicht erst in die Wohnung reinkommen, bietet sich ein Fliegengitter wirklich an. Denn ein solches Fliegengitter sorgt dafür, dass die meisten Insekten draußen bleiben und bringt dadurch gerade im Sommer frische Luft in die Räume – ohne dass nervige Untermieter einziehen. Frauen können sich ganz besonders über diesen Schutz freuen, denn der Insektenschutz durch ein Fliegengitter ist ja wirklich einfach und hält neben Fliegen auch viele andere Insekten fern. Spinnen sind dabei wirklich nur ein kleines Beispiel.

Gerade für Spinnen, Käfer und beispielsweise Schneider bieten sich Fliegengitter ebenfalls an, denn diese Tierchen sind ja etwas Größer und kommen dadurch durch die Gitter nicht mehr ins Haus. Die morgendliche Begegnung mit einer Spinne im Bad kann daher mit einem Fliegengitter zumindest unwahrscheinlicher werden – wobei die Abflüsse dann ebenfalls mit Gittern versehen werden sollten.

Insektenhasser und Liebhaber der frischen Luft freuen sich

Frische Luft ist im Frühling und Sommer besonders schön, denn wer nicht gerade an einer Hauptstraße wohnt, kann sich über den frischen Duft und die warme Luft freuen. Ohne Insekten ist die Luft aber direkt noch schöner und riecht noch besser. Ein Fliegengitter hält alle möglichen Tiere draußen, sodass die Bezeichnung Fliegengitter manchmal ein wenig irreführend ist. Die Nächte sind dann bestimmt genau wie die Abende ruhiger und nicht nur Frischluft-Fanatiker freuen sich darüber – gerade Insektenhasser können bestimmt sehr viel ruhiger leben, wenn die Insektengefahr zumindest in den eigenen vier Wänden gebannt ist.

Insektenschutz auf die natürliche Art

Ein natürlicher Insektenschutz stellt ohnehin den besten und auch gesündesten Schutz dar. Gifte gegen Insekten belasten auch die Umwelt und sollten daher möglichst nicht benutzt werden. Innerhalb von einer Wohnung oder von einem Haus stellen solche Gifte gar keine gute Lösung dar, wer Kinder oder Haustiere hat, sollte ganz Abstand von solchen Ideen nehmen. Die Sprays für die eigene Haut riechen meist nicht angenehm und auch abweisende Pflanzen wirken nicht immer so ganz sicher. Sicherer und vor allem natürlicher sind daher Fliegengitter, die einfach an den Fenstern angebracht werden können und für ruhige Aufenthalte in den Räumen sorgen.

Comments closed